Freitag 17. November 2017

Inhalt:

Der einzelne Mann und die globale Entwicklung

P. Franz Helm

Hier sind also sieben Thesen für katholische Männer zum weltweiten Einsatz für das Gute Leben. Wobei ich hier „katholisch“ nicht so sehr in der konfessionellen Bedeutung, sondern mehr in der ursprünglichen Bedeutung verwende: Allumfassend, global denkend und handelnd. Also:

Von den afrikanischen „Seligpreisungen“

Dr. Espérance-François Bulayumi

Solange der Neoliberalismus der Politik gegenüber die Nase vorn hat, werden Länder des schwarzen Kontinents immer damit beruhigt, Afrika sei ein Kontinent der Zukunft und der Hoffnung: Schlaftablette. In der Spannung der Kräfteverhältnisse zwischen dem Primat des Marktes und der Politik, zeigt sich, dass der Markt sogar in eigenen Reihen die Politik regelrecht kujoniert. So gesehen braucht Afrika eine tragfähige Geopolitik, um die eigenen Interessen durchzusetzen. Der Autor macht klar, dass Afrika seine Ressourcen selbst mobilisieren muss.

 

Die Rolle Österreichs in der globalen Entwicklungszusammenarbeit

Gesandter Dr. Stefan Scholz

Vor 15 Jahren beschloss die Weltgemeinschaft die Millenniumsentwicklungsziele. Diese sollten die Grundbedürfnisse der Menschen sichern und Armut weltweit bekämpfen. Sie waren knapp und klar und schufen erstmals einen international vereinbarten Maßnahmenkatalog mit konkreten Ziel- und Zeitvorgaben.

 

Seitdem ist die Weltbevölkerung um mehr als eine Milliarde auf 7,3 Milliarden gewachsen. Jeder von ihnen ist frei und mit gleichen Rechten ausgestattet – wo immer er zur Welt kommt. Seine Würde ist unantastbar.

 

Im September laufen die Millenniumentwicklungsziele (kurz: MDG) aus und sollen durch die sog. Nachhaltige Entwicklungsagenda mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen und 169 Zielvorgaben abgelöst werden.

 

Trends und Herausforderungen für kirchliche NGOs

Mag. Dietmar Schreiner
  • Globale Trends und Herausforderungen
  • Herausforderungen für kirchliche NGO in Österreich
  • Zwei konkrete Beispiele der Projektarbeit von Welthaus Graz
  • Einige Empfehlungen an die KMB bzw. an SEI SO FREI

KMB Newsletter

Aktivitäten, Veranstaltungen, Materialien und Neuigkeiten in der KMB! Jetzt anmelden!

Männermagazin Ypsilon

"Rerum Novarum"

Mutter aller Sozialenzykliken von Past Leo XIII

 

"Was bringt die Entwicklungszusammenarbeit!?

Wie kann ich sie begründen?


"Die Verehrung der Heiligen!

Basiswissen zur Reformation


Ypsilon Archiv

 


 

 

 

 



 

Katholische Männerbewegung der Diözese Linz
A - 4020 Linz, Kapuzinerstraße 84
Tel, +43.732.7610-3461, Fax -3779 E-Mail: kmb@dioezese-linz.at
http://kmb.dioezese-linz.at/