Freitag 17. November 2017

Inhalt:

Dokumentation der Sommerakademie 2014

 

Die gesammelten Beiträge der Dokumentation können hier heruntergeladen werden:

Zukunfts(t)räume – Trends in Gesellschaft und Kirche

Vortrag von Univ.Prof. Dr. Hans-Joachim Sander, Uni Salzburg

Zukunftsträume soll ich Ihnen deuten. Vor Ihnen steht also so etwas Josef, der dem Pharao den Traum ausdeuten soll von den sieben wohlgenährten, stattlichen Kühen, die im Riedgras weiden, und den sieben mageren und hässlichen Kühen, die erst nach den fetten aus dem Nil entstiegen sind (Gen 41). Ich frage Sie jetzt besser nicht nach Ihren Träumen. Da kämen wahrscheinlich sowieso nur Szenen für das kommende WM-Finale raus und bei Fußballträumen kann sich ein Deutscher in Österreich nur verplappern. Entweder er redet den Untergang der Deutschen groß, das glaubt man ihm nicht. Oder er hält gegen den Trend an Wunder fest, wo immer sie dem deutschen Siegesbedürfnis auf die Sprünge helfen, das verzeiht man ihm nicht.

 

"Lebens(t)räume – Freiheit und Solidarität in Österreich"

Dr. Markus Schlagnitweit, KSÖ

Traume / Visionen fur die Zukunft haben fast immer Defiziterfahrungen bzw. -wahrnehmungen in der Gegenwart zur Grundlage: Was soll besser werden, als es ist?

Vor dem Hintergrund des heutigen Tagesthemas ist es deshalb naheliegend, von einem sozialen Defizit auszugehen, das Anlass zur Sorge gibt und in den einschlägigen Debatten als „Entsolidarisierung“ benannt wird. Gemeint ist damit zunächst eine Erosion von Solidarität als innerer moralischer Grundhaltung.

 

 

"Lebens(t)räume – Freiheit und Solidarität in Österreich"

Mag. Stefan Schmuckenschlager, Bürgermeister von Klosterneuburg (NÖ

Das vorgegebene Thema ist Freiheit und Solidarität. Aus dem Blickwinkel des Politikers sind beide Begriffe sehr weitläufig und anderseits mit einander verbunden. Üblicherweise sind Ausführungen mit einem unausweichlichen philosophischen Hintergrund selten im öffentlichen Leben und Wirken eines Kommunalpolitikers. Daher freut es mich besonders mit Ihnen gemeinsam diesen Ausflug zu wagen.

"Glaubens(t)räume - Mitbestimmung und Veränderung in der Kirche"

Univ.Prof. Dr.med. Dr.theol. Matthias Beck

Perspektiven für Entwicklung in der Kirche präsentierte der Moraltheologe Matthias Beck, geistlicher Assistent der Katholischen Aktion Österreich.

"Glaubens(t)räume - Mitbestimmung und Veränderung in der Kirche"

Dr. Sebastian Schneider, Seelsorgeamt der Erzdiözese Salzburg

Was ist mein Glaubenstraum, mein Glaubensraum? Was hat sich in meinen Träumen, in meinen Räumen verändert? Welche Rolle spielt dabei der strukturelle Rahmen von Kirche? Es gibt für mich mehrere Glaubensräume, damit verbunden auch Träume.

"Gestaltungs(t)räume - Mitgestaltung und Mitverantwortung in Kirche und Gesellschaft"

Theres Friwald-Hofbauer, Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung

Ein klangvolles Thema, das gestellt wurde: GestaltungsRäume – GestaltungsTräume. Träume? Assoziieren wir damit „Tagträume hoffnungsloser Idealisten und Visionäre“ oder die „Albträume der Macher und Mächtigen“? Denken wir dabei an Spruchweisheiten und Platidüden à la „Träume sind Schäume“, verspüren wir einen Hauch von Hoffnung im Sinne von „Träume, die wahr werden können“ oder empfinden wir gar einen Auftrag, der besagt,  das sind „Träume, die wahr werden müssen“?

 

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)

KMB Newsletter

Aktivitäten, Veranstaltungen, Materialien und Neuigkeiten in der KMB! Jetzt anmelden!

Männermagazin Ypsilon

"Rerum Novarum"

Mutter aller Sozialenzykliken von Past Leo XIII

 

"Was bringt die Entwicklungszusammenarbeit!?

Wie kann ich sie begründen?


"Die Verehrung der Heiligen!

Basiswissen zur Reformation


Ypsilon Archiv

 


 

 

 

 



 

Katholische Männerbewegung der Diözese Linz
A - 4020 Linz, Kapuzinerstraße 84
Tel, +43.732.7610-3461, Fax -3779 E-Mail: kmb@dioezese-linz.at
http://kmb.dioezese-linz.at/