Freitag 22. September 2017

Inhalt:

Eine Kirchliche Organisation

Das gemeinsame Handeln in der Kirche und der Rückhalt im Glauben geben uns Kraft für unser Engagement. Wir setzen uns ein für eine geschwisterliche Kirche. Wir wollen, dass im Geiste der Liebe, der Toleranz und des Dialogs eine Vielfalt des Lebens in der Kirche möglich ist. Im Engagement für die Kirche und ihre Gemeinden tragen wir in Verantwortung das kirchliche Leben mit.

Gedanken und Wünsche für den Sommer

 

Gerade die Ferien- und Urlaubszeit würde uns hier besondere Gelegenheiten  bieten, sich wieder einmal bewusst gegenseitig wahrzunehmen und zu spüren. Eigentlich braucht es dazu nicht allzu viel: nämlich, die Offenheit und Bereitschaft, sich dem anderen ganz zuzuwenden.

 

Fronleichnam - Gott im Leben und in der Welt von uns Menschen

"Eucharistische" Lebenshaltungen

 

Anlässlich des Fronleichnamsfestes will ich über das Zeichen des Brotes und über das Wesen der Eucharistie nachdenken. Im Zeichen des Brotes und in der Feier der Eucharistie sind ganz wesentliche menschliche Lebenshaltungen grundgelegt. Grundhaltungen, die uns zu einem vollen und erfüllten Menschsein verhelfen.

Der Aufstand gegen den Tod mitten im Leben

Gedanken zu den biblischen Osterberichten

Die vier Evangelisten berichten alle etwas anders und auch mit unterschiedlichen Akzentuierungen vom Geschehen am Ostermorgen. Alle vier Evangelien stimmen aber darin überein, dass Frauen die ersten waren, die zum Grab Jesu gegangen sind. Und sie stimmen darin überein, dass eine von ihnen Maria von Magdala gewesen ist.

Glauben und das Leben genießen

Buchrezension

Der Pionier der Männerarbeit in Vorarlberg und langjährige Leiter des Männerbüros, Dr. Markus Hofer, hat die Verbindung von Glauben und Lebenslust zum Thema seines neuen Büchleins gemacht. Dr. Hofer gelingt es kunstvoll und mit sprachlicher Leichtigkeit biblische Themen und Motive in unser heutiges Leben zu übersetzen ohne dabei zu vereinfachen oder banal zu werden.

„Wenn du nicht fastest, siehst du das Geheimnis nicht.“ (afrikanisches Sprichwort)

Gedanken am Beginn der Fastenzeit

 

 

Die Fastenzeit ist eine besonders geprägte Zeit im Kirchenjahr, die uns einladen will, uns mit dem Leben in all seinen Dimensionen zu beschäftigen und auseinander zu setzen. Fasten ist – wenn wir uns darauf einlassen - immer ein ganzheitlicher Prozess: körperlich, geistig und seelisch, äußerlich und innerlich.

Einladung zur 10. Jägerstätter Sternwallfahrt

zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2 3 4     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)

Männermagazin Ypsilon

"Reform"

Gedanken in der Sommmernummer zu Reformen

 

"Gute Arbeit" für alle!?

Gedanken zur Sozialenzyklika


Gutes Leben

Gedanken zum KMB-Jahresthema


Ypsilon Archiv

 


 

 

 

 



 

Katholische Männerbewegung der Diözese Linz
A - 4020 Linz, Kapuzinerstraße 84
Tel, +43.732.7610-3461, Fax -3779 E-Mail: kmb@dioezese-linz.at
http://kmb.dioezese-linz.at/