Freitag 22. September 2017

Inhalt:

Gründung von "The Ripple Foundation"

Die neue Partnerorganisation setzt seit 2015 Projekte im Bezirk Kasese um.

Kasese liegt im äußersten Südwesten Ugandas an der Grenze zum Kongo. Die Menschen in den Dörfern am Fuße des Rwenzori-Gebirges leben vorwiegend von Subsistenzlandwirtschaft.

Bauliche Unterstützung für Volksschulen

Bildung als fundamentale Basis für Entwicklung

200 Kinder pro Klasse sind in den ländlichen Regionen Ugandas leider die Norm - genauso wie fehlende Bänke und Tische, unbefestigter Boden, zu wenige Toiletten und baufällige Schulgebäude. Viele Kinder sitzen im Unterricht auf dem Lehmboden und schreiben auf den Knien in ihre Hefte.

148 Kinder pro Klasse sind Vergangenheit

Zusätzliche Klassenzimmer für St. Comboni Primary School

In der Volksschule im Dorf Kyempara I im Westen Ugandas nahe der kongolesischen Grenze war die Unterrichtssituation lange Zeit äußerst angespannt: Für jede der 7 Volksschulstufen war nur 1 Klassenzimmer vorhanden, sodass durchschnittlich 3 Lehrkräfte 148 Kinder pro Raum betreuten.

6 Räume für Erstklässler in Kamasasa

SEI SO FREI erweitert Volksschule

Bis Juli 2016 standen 2.000 Schulkindern gerade einmal 15 Klassenzimmer zur Verfügung! Besonders in der 1. Schulstufe war der Platzmangel unerträglich: 600 Erstklässler teilten sich 2 Klassenzimmern.

Wiederaufforstung und Umweltschutz

Baumsetzlinge für gesunde Böden, Brennholz und bessere Ernährung

Im Bezirk Kasese wächst die Bevölkerung schnell, dementsprechend rasant steigt auch die Nachfrage nach Holz und Holzkohle zum Kochen. In der Vergangenheit wurden bereits große Flächen abgeholzt. SEI SO FREI stoppt diesen Trend mit Wiederaufforstungsprojekten.

Gemauerte Öfen statt offener Feuerstellen

Verbesserte Gesundheitssituation für Familien

Während vielen Familien in den Städten bereits Strom als Hauptenergiequelle dient, kocht die ländliche Bevölkerung im Bezirk Kasese großteils auf offenen Feuerstellen. Gesundheitsschäden durch die starke Rauchentwicklung und negative Folgen für die Umwelt aufgrund des hohen Holzverbrauchs sind enorm.

Männermagazin Ypsilon

"Reform"

Gedanken in der Sommmernummer zu Reformen

 

"Gute Arbeit" für alle!?

Gedanken zur Sozialenzyklika


Gutes Leben

Gedanken zum KMB-Jahresthema


Ypsilon Archiv

 


 

 

 

 



 

Katholische Männerbewegung der Diözese Linz
A - 4020 Linz, Kapuzinerstraße 84
Tel, +43.732.7610-3461, Fax -3779 E-Mail: kmb@dioezese-linz.at
http://kmb.dioezese-linz.at/