Freitag 17. November 2017

Inhalt:

Ernährungssicherheit für Familien

Ein umfassendes Landwirtschaftsprogramm sichert Kleinbauernfamilien der Mara-Region am Viktoriasee das Überleben in ihrer Heimat.

Tansania im Osten Afrikas wird immer wieder von Naturkatastrophen heimgesucht. Dürreperioden und Überschwemmungen können jedes Jahr passieren. SEI SO FREI schafft seit der Jahrtausendwende Lebensräume für die Bevölkerung.

Sauberes Trinkwasser

Sauberes Trinkwasser und HIV-Prävention

Die Versorgung der Dörfer mit sauberem Trinkwasser und die Aufklärungsarbeit zu HIV und FGM verbessern die Gesundheitssituation der Menschen in Tansania.

Durchfallerkrankungen aufgrund von verschmutztem Trinkwasser und mangelnder Hygiene sowie die Folgen von HIV-Infektionen sind häufige Todesursachen der Menschen der Mara-Region in Tansania. Daher hat SEI SO FREI begonnen, Regenwassertanks zu bauen und so Dörfer, Schulen und Gesundheitszentren mit sauberem Trinkwasser zu versorgen.

Spar- und Kreditverein Chumwi

Kleinkredite schaffen Unabhängigkeit

Kleinkredite ermöglichen Bäuerinnen und Bauern den Zugang zu Finanzmitteln, die sie in bessere Häuser, Saatgut, Kleingewerbe usw. investieren.

Im Jahr 2012 schuf SEI SO FREI einen Kleinkreditfond, der von VIFAFI, der Partnerorganisation in Tansania, verwaltet wird. Das Grundprinzip ist dabei, dass dieser Kleinkreditfonds nach seiner Einrichtung dauerhaft und ohne Zuschüsse von außen funktioniert, indem die Kleinkreditnehmer innerhalb eines bestimmten Zeitraums den Kredit wieder zurückzahlen.

Tischlerwerkbank

Schmiede und Tischlerei

Die Schmiede in Kyankoma und die Tischlerei in Busungu schaffen Arbeitsplätze und sind im Landwirtschaftsprogramm integriert.

Mit der Unterstützung aus Österreich konnte SEI SO FREI gemeinsam mit der Partnerorganisation VIFAFI in Tansania eine Schmiede im Dorf Kyankoma und eine Tischlerei in Busungu installieren. Hier werden Lehrlinge ausgebildet und Arbeitsplätze geschaffen.

Nr. 08177 - Baumschule

Lebensbäume für das Dorf Bukabwa

Die Aktion „Ein Baum für das Leben" schlägt in Tansania Wurzeln

Eine erfreuliche Nachricht erreichte uns von unserer Projektpartnerin Saria Amillen Anderson aus Tansania: Die Dorfgruppe in Bukabwa hat begonnen, ein Gemeinschaftsfeld wieder aufzuforsten! Schon bald wird der kleine Mischwald die Familien mit Brennholz zum Kochen und mit frischem Obst versorgen. In etwa zehn Jahren liefern die Bäume schließlich auch Bauholz, das in der Mara Region am Victoriasee Mangelware und daher sehr teuer ist.

Gruppenbild im Sonnenblumenfeld

Projektreise Tansania im Juni 2014

Ein umfassendes Landwirtschaftsprogramm sichert das Überleben Hunderter Familien

Die Zeit war wieder einmal zu kurz, um alle 13 Dörfer zu besuchen, die derzeit von der Unterstützung aus Österreich profitieren.

KMB Newsletter

Aktivitäten, Veranstaltungen, Materialien und Neuigkeiten in der KMB! Jetzt anmelden!

Männermagazin Ypsilon

"Rerum Novarum"

Mutter aller Sozialenzykliken von Past Leo XIII

 

"Was bringt die Entwicklungszusammenarbeit!?

Wie kann ich sie begründen?


"Die Verehrung der Heiligen!

Basiswissen zur Reformation


Ypsilon Archiv

 


 

 

 

 



 

Katholische Männerbewegung der Diözese Linz
A - 4020 Linz, Kapuzinerstraße 84
Tel, +43.732.7610-3461, Fax -3779 E-Mail: kmb@dioezese-linz.at
http://kmb.dioezese-linz.at/